Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Die Pyramide bröckelt"Immer weniger Vereine und Mannschaften im Kärntner Fußball

Der Fußball steht im Verhältnis zu anderen Sportarten immer noch gut da, musste aber in den letzten 15 Jahren besonders im Breitensport Federn lassen und kommt bei den Damen nicht vom Fleck. Corona könnte vor allem bei der Jugend die Situation noch verschlimmern.

THEMENBILD: FUSSBALL TIPICO-BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: TSV PROLACTAL HARTBERG - FLYERALARM ADMIRA
© APA/ERWIN SCHERIAU
 

Als der Kärntner Fußballverband im Vorjahr kurz vor dem ersten Lockdown sein 100-jähriges Jubiläum feierte, saßen nicht nur "10.000 Jahre Fußball-Wissen" (Präsident Klaus Mitterdorfer) im Festsaal, sondern gleichfalls hunderte Karrierejahre für Vereine, die es nicht mehr gibt. Der Fußball steht im Verhältnis zu anderen Sportarten immer noch gut da, lies aber in den letzten 15 Jahren besonders im Breitensport Federn und kommt bei den Damen nicht vom Fleck.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.