Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach 4:3-Sieg im ÖFB CupKurt Russ: "Es war ein ganz dummes Spiel von uns"

Gegen den Kärntner Landesligisten Gmünd mühte sich Hartberg zu einem knappen 4:3-Sieg. Trainer Kurt Russ zeigte sich mit der Leistung seiner Mannschaft unzufrieden.

Kurt Russ stand gegen Gmünd an der Seitenlinie
Kurt Russ stand gegen Gmünd an der Seitenlinie © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
 

Eigentlich hätte es für die Hartberger gegen Gmünd ein gemütlicher Samstagsspaziergang werden sollen. Beim Kärntner Landesligisten wollte man sich für das wichtige Spiel gegen Wattens warmschießen und den Einzug in das Achtelfinale fixieren. Zweiteres gelang, Ersteres eher nur mit Mühen. Von einem Spaziergang war man jedenfalls über 120 Minuten hinweg kilometerweit entfernt. "Es war heute ein ganz dummes Spiel von uns. Wir haben uns die Tore selber geschossen und sind viel zu lange nur hinterhergelaufen. Alle haben gedacht, dass es ein leichterer Tag für uns wird", sagte Kurt Russ, der erstmals die Geschicke der Oststeirer in einem Pflichtspiel leitete.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren