AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Millionen für den SportBund soll so viel Geld geben, wie alle Länder zusammen

Bisher gibt es vom Sportminister noch immer keinen konkreten Vorschlag, wie dem Sport in Österreich geholfen werden soll. Bei einer Konferenz der Landessportreferenten mit dem Minister machte Landeshauptmann Peter Kaiser einen Vorschlag, mit dem auch der Bund leben kann.

Landeshauptmann Peter Kaiser und Landessportdirektor Arno Arthofer kämpfen für Geld für den Sport vom Bund © LPD/KK
 

Der Ruf nach finanzeller Hilfe für den Sport in Österreich wird immer lauter, immer mehr gemeinnützige Vereine stehen vor der Pleite. Obwohl Sportminister Werner Kogler schon vor Wochen finanzielle Hilfe angekündigt hatte, da von über 100 Millionen Euro sprach, gibt es bis jetzt noch immer keinen konkreten Vorschlag aus dem Ministerium, wie die Hilfe ablaufen soll. "Dabei liegen die Vorschläge der Bundessportorganisation, der Sport Austria und der Länder schon längst im Ministerium auf dem Tisch", verrät Kärntens Landessportdirektor Arno Arthofer, "der sieht vor, dass die Abwicklung über die Bundessport GmbH erfolgen soll. Selbst ein Online-Formular für die Anträge existiert. Nur weiter geht nichts."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren