AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hartberg - Wattens 0:3Markus Schopp: "Wir müssen cleverer spielen"

Mit einem Sieg gegen Wattens wollten die Hartberger den Grunddurchgang beenden. Am Ende setzte es aber eine bittere 0:3 Niederlage. Trainer Markus Schopp ärgerten die vielen Gegentore in kurzer Zeit.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Markus Schopp sah keine gute Leistung seines Teams
Markus Schopp sah keine gute Leistung seines Teams © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Mario Buehner)
 

Im Frühjahr zeigt sich die Defensive des TSV Hartberg bisher nicht in Topform. Insgesamt 13 Gegentore in vier Spielen sind keine atemberaubende Bilanz. Gegen Wattens musste Tormann Rene Swete erneut dreimal hinter sich greifen. Für Trainer Markus Schopp zu oft. "Natürlich müssen wir auch betrachten gegen wen wir gespielt haben aber wir bekommen in kurzer Zeit zu viele Tore", sagte er. Eine Erklärung dafür hat der 46-Jährie auch parat. "Wir wollen nach einem Rückstand oft zu viel und gehen dann ein zu großes Risiko ein. In so einer Situation müssen wir cleverer spielen."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren