AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hartberg - Lask 1:2Schopp: "Wir konnten keinen Zahn mehr zulegen"

Gegen den LASK gab es für den TSV Hartberg nichts zu holen. Nach dem Führungstor durch Tomas Ostrak drehten die Gäste die Partie. Für beide Trainer war es ein umkämpftes und hartes Spiel.

FUSSBALL TIPICO BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: RED BULL SALZBURG - TSV PROLACTAL HARTBERG
Markus Schopp © APA/DANIEL KRUG
 

Kurz sah es so aus, als könnte der TSV Hartberg den Linzern überraschend Punkte abnehmen. Nach einer schwachen ersten Hälfte gingen die Oststeirer durch Tomas Ostrak in Führung. Zwei Fehler innerhalb kurzer Zeit besiegelten jedoch die Niederlage für die Truppe von Markus Schopp. Für den Trainer hat das Spiel trotzdem einen großen Lerneffekt. "Es ist mit Sicherheit eine Niederlage die schmerzt aber wir sind dankbar, dass wir so extrem viel mitnehmen und lernen durften", sagt Schopp. Den Anfang hätte seine Mannschaft verschlafen, ab Minute 20 sei es besser geworden. "Ab Mitte der ersten Hälfte war es ein gutes Spiel von uns. Wir waren extrem aggressiv und haben es dann auch spielerisch besser gelöst. Der LASK hat aber nie aufgegeben und nach den Gegentoren konnten wir leider keinen Zahn mehr zulegen."

"Kompliment"

Valerien Ismael war sichtlich erleichtert über den knappen Auswärtssieg und schwärmte von seiner Mannschaft. "Ich muss den Jungs ein großes Kompliment machen. Nach Lissabon zu so einem Gegner zu fahren, Torchancen herauszuspielen, einen Rückstand zu drehen und die letzte Kraft aus dem Tank zu holen, ist einfach unglaublich." Mit dem Sieg sicherten sich die Oberösterreicher vor der Länderspielpause Platz zwei in der Tabelle. "Es war ein ganz wichtiges Auswärtsspiel und wir sind unglaublich froh mit drei Punkten heimzufahren."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.