AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Beach-WMJagerhofer: "Fürs Fischen bin ich der Falsche"

Die Beachvolleyball-WM auf der Wiener Donauinsel war für Hannes Jagerhofer (55) ein Erfolg. Eine Rückkehr an den Wörthersee ist wohl nur noch theoretisch möglich.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Das neueste Projekt von Hannes Jagerhofer: ein Beachvolleyball-Turnier in New York
Das neueste Projekt von Hannes Jagerhofer: ein Beachvolleyball-Turnier in New York © KLZ/Hassler
 

Anno 1997 haben Sie die Freibier-Karte gespielt, um Leute zum ersten Beachvolleyball-Turnier zu locken. In Wien hat es offenbar auch ohne ganz gut funktioniert?
Hannes Jagerhofer: Ich hätte mir es nie erträumen lassen, dass die Veranstaltung hier so gut angenommen wird. Aber ehrlich gesagt hatte ich die Hosen voll. Das alles war ein großes Risiko.

Kommentare (2)

Kommentieren
Amadeus005
0
0
Lesenswert?

Warum sponsert der Bund in Wien

Auch Kärnten ist Bundesgebiet. Allein deswegen hätte Klagenfurt Anspruch auf die entsprechende Bundesförderung.

Antworten
BernddasBrot
3
3
Lesenswert?

Warum kein Eintritt ??

Zuschauer würden ausbleiben !!! Dachte einen Blitzgneisser gibt es nur im Kaisermühlen. Außerdem soll er in den USA einmal probieren einen EVENT wie diesen zu organisieren, da es dort keine öffentlichen Subventionen gibt. Nicht einmal für die Landwirtschaft....

Antworten