Spinat mit Erdäpfelhaube

Zutaten für 4 Personen.

3/4 kg mehlige Erdäpfel
ca. 4 dl Milch
1 dl Schlagrahm
1 kg Blattspinat
Parmesan
3 Knoblauchzehen
Muskatnuss
Butter
Mehl
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung

1. Die Erdäpfel in Salzwasser kochen, schälen. Noch heiß durch die Erdäpfelpresse drücken. Etwa 1 dl heiße Milch und 1 bis 2 EL Butter
untermengen. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Während die Erdäpfel kochen, den Spinat tropfnass in einen großen Topf geben und zugedeckt bei Mittelhitze zusammenfallen lassen. In ein Sieb geben und gut ausdrücken.

2. Den Knoblauch klein würfeln und in etwas Butter anschwitzen. Den Spinat dazugeben. Mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen. 1 EL Mehl in 1 EL
Butter anschwitzen. Nach und nach 1,5 dl Milch und den Schlagrahm unterrühren. Cremig einkochen lassen.

3. 2 EL frisch geriebenen Parmesan untermengen. Über den Spinat gießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Nochmals aufkochen. In eine Auflaufform geben. Das Erdäpfelpüree darauf verteilen. Etwas Parmesan darüberreiben und Butterflocken daraufsetzen.
Im 180 Grad heißen Backrohr eine halbe Stunde überbacken. Bratwürstel dazu servieren.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis