Topfenterrine mit Spargel

1/2 kg Topfen (mager)
1/4 l Schlagrahm
2 B. gemischte Kräuter, gehackt
3 Blatt Gelatine
2 EL Zitronensaft

Für den Salat.

1/2 kg weißer Spargel
1/4 kg grüner Spargel
Olivenöl, Weißweinessig
1/2 B. Petersilie
1 Schalotte
Salz
Pfeffer

Zubereitung.

1. Den Topfen gut ausdrücken, durch ein Sieb streichen. Die Gelatine einweichen. Das Obers steif schlagen. Eine Terrinenform mit Klarsichtfolie
auslegen. Den Zitronensaft etwas erwärmen. Die ausgedrückte Gelatine
darin auflösen und mit 3 EL Topfen gut verrühren. Unter den restlichen Topfen mengen. Salzen und pfeffern und die Kräuter behutsam unter die Masse rühren.

2. Das Obers vorsichtig unterheben. Den Kräutertopfen in die Terrinenform füllen. Zugedeckt über Nacht kalt stellen. Vom Spargel die holzigen Enden entfernen, den weißen Spargel schälen. In Salzwasser al dente kochen (der weiße Spargel braucht etwas länger). Aus Salz, Pfeffer, Essig, Olivenöl, gehackter Petersilie und klein gewürfelter Schalotte eine Vinaigrette rühren.

3. Den abgetropften Spargel in Stücke schneiden. Mit der Vinaigrette
abmachen. In Scheiben geschnittene Terrine mit Spargelsalat anrichten.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis