Crostini mit Paradeiscreme

Zutaten für 4 Personen

7 dag getrocknete Paradeiser in Öl
3 Knoblauchzehen
getr. Peperoncini
2 dag Pinienkerne
Olivenöl
ca. 5 dag Parmesan
Salz
Pfeffer
Baguette oder Toskanabrot

Zubereitung:

1. Den Knoblauch fein hacken. Die Paradeiser gut abtropfen lassen und klein hacken. Das Öl auffangen und später mit Olivenöl unter die Creme mengen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Den Parmesan reiben. Paradeiser, Knoblauch, etwas Öl, 2 EL frisch geriebenen Parmesan und Pinienkerne im Cutter pürieren. In eine kleine Schüssel geben.

2. Nun noch nach und nach so viel Öl und geriebenen Parmesan untermengen, bis eine fast homogene Masse entsteht. Herzhaft mit Salz, Pfeffer und Peperoncini abschmecken. Die Masse muss etwas kompakter sein als ein Pesto. Wer keinen kleinen Cutter besitzt, gibt Paradeiser, Knoblauch, Pinienkerne und etwas Öl in den Mörser und bearbeitet sie
mit dem Stößel so lange, bis eine fast homogene Masse entsteht.

3. Nach und nach etwas Öl dazugießen. Wie oben beschrieben, in eine kleine Schüssel geben und noch etwas Öl und Parmesan untermengen. Weißbrot in Scheiben schneiden und goldgelb rösten. Mit Paradeiscreme bestreichen und sofort servieren.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis