Spinatauflauf

Zutaten für 4 Personen

1 kg Blattspinat, frisch
2 Büscherl Bärlauch
6 Eier
2 Knoblauchzehen
Butter
4 EL Schlagrahm
10 dag Parmesan
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung:

1. Den Spinat waschen und tropfnass in einen großen Topf geben. Bei nicht zu starker Hitze zugedeckt zusammenfallen lassen. (Tipp: Sie können den Spinat auch in Salzwasser blanchieren. Dabei verliert das Gemüse allerdings wertvolle Mineralstoffe.)
Den Spinat gut ausdrücken. Die Flüssigkeit auffangen. Den Spinat grob hacken.

2. Den Bärlauch in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch fein hacken und in etwas Butter andünsten. Spinat, Bärlauch und Flüssigkeit dazugeben. Salzen und pfeffern. So lange dünsten, bis alle Flüssigkeit eingekocht ist. Die Eier mit Schlagrahm, Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss verschlagen.

3. Den Parmesan reiben und unter die Eimasse heben. Eine flache Auflaufform mit Butter ausstreichen. Die Hälfte der Eimasse in die Form geben. Für fünf Minuten ins 200 Grad heiße Backrohr schieben. Den Spinat darauf verteilen und die restliche Eimasse darüber träufeln. Nochmals ins heiße Backrohr schieben und eine Viertelstunde backen. Dazu passen Braterdäpfel oder Polentaschnitten.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis