Dagobert-RezeptZitronenrisotto

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Zitronenrisotto
Zitronenrisotto (Symbolbild) © Lukasz Rawa
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 15. Mai 2021

Zitronenrisotto

Für 4 Personen.

Zutaten:

25 dag Risottoreis
2 Schalotten
2 dl Weißwein
2 eher kleine Eier
1 dl Schlagrahm
Parmesan
Butter
Olivenöl
1 Zitrone
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Je 1 EL Butter und Olivenöl in einem Topf zerlassen. Die Schalotten darin anschwitzen. Den Reis unter Rühren dazugeben. Mit Weißwein aufgießen. Einkochen lassen. Mit kochend heißem, leicht gesalzenem Wasser (insgesamtetwa3/4 l)immer wieder unter Rühren aufgießen, bis der Reis al dente (außen weich, innen ein leicht bissfester Kern) gekocht ist.

(Tipp: das Wasser, das zugegossen wird, muss heiß sein, weil nur so der Reis gleichmäßig garen kann.)

2. Die Eier mit dem Schlagrahm verschlagen. 3 EL frisch geriebenen Parmesan untermengen.

3. Die Zitrone schälen. Die Filets zwischen den Trennwänden herausschneiden und halbieren. Den dabei austretenden Saft auffangen.

4. Sobald der Reis gar ist, die Käse-Rahm-Mischung untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zitronenfilets unter den Risotto heben. Den Zitronensaft tropfenweise dazugeben.

Der Risotto soll damit eine frische Note bekommen, darf aber nicht zu sauer schmecken. Vor dem Servieren eventuell noch etwas Parmesan über den Risotto streuen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis