Erdbeertörtchen

Für diese Törtchen benötigen Sie kein Backrohr – die Teigböden werden ausnahmsweise im Kühlschrank „gebacken“.

Zutaten

10 dag Biskotten
10 dag geschälte Mandeln
7 dag Zartbitter-Kuvertüre
15 dag Butter
1 Prise Salz
Vanillepudding
Erdbeeren

Zubereitung

1. Die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie beim Verarbeiten weich ist.

2. Die Mandeln hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Auskühlen lassen.

3. Die Biskotten zerbröseln. Die Kuvertüre fein hacken. Mandeln, Biskotten, Kuvertüre, Salz und Butter zu einer geschmeidigen Masse verkneten.

4. Kleine Tarteförmchen mit Wasser ausschwemmen und mit Klarsichtfolie auslegen. Den Teig in die Förmchen drücken. Dabei einen Rand hochziehen.

5. Für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Teigböden vorsichtig mit Hilfe der Folie aus den Förmchen heben und auf Dessertteller stellen.

6. Inzwischen einen festen Pudding kochen. Mit Dotter verfeinern. Etwas Zucker darüber streuen, damit sich keine Haut bildet. Etwas geschlagenes Obers unter den ausgekühlten Pudding heben. In einen Spritzsack füllen und auf die Törtchenböden spritzen. Mit halbierten Erdbeeren dicht belegen. Sofort servieren.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis