Dagobert-RezeptMarillen-Crumble

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Crumble mit Vanilleeis
Crumble mit Vanilleeis (Symbolbild) © Jennifer Pallian
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 15. Juli 2021

Marillen-Crumble

Für 4 Personen.

Zutaten:

Butter
Zucker
1 EL Vanillezucker
evtl. Amaretto bzw. Marillenschnaps
1 kg Marillen
fruchtiger Weißwein
1/4 kg Mehl
10 dag geschälte Mandeln
1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Die Marillen halbieren und entsteinen. Wenig Weißwein (der Boden eines großen Topfes sollte gerade bedeckt sein) mit 2 bis 3 EL Zucker zum Kochen bringen.

Wenn Kinder mitessen, können Sie natürlich den Weißwein durch Wasser ersetzen. Allerdings müssen Sie dann noch – wegen der Säure – ein paar Tropfen Zitronensaft dazugeben.

2. Die Marillen in den Topf legen. Aufkochen. Eventuell mit etwas Amaretto oder Marillenschnaps „parfümieren“. Das muss aber nicht sein.

3. Vom Feuer ziehen und zugedeckt auskühlen lassen. Die Marillen dürfen dabei auf keinen Fall zerkochen.

4. Eine große Auflaufform mit zimmerwarmer Butter ausstreichen. Mit Zucker ausstreuen. Die Marillen in die Form legen.

5. Die Mandeln mahlen. 15 dag sehr weiche Butter, 10 dag Zucker, Salz, Vanillezucker, Mehl und Mandeln zu Streuseln verarbeiten und über die Marillen streuen.

6. Ins 200 Grad heiße Backrohr schieben und eine halbe Stunde backen. Lauwarm mit Vanilleeis oder gut gekühlter Vanillesauce servieren.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis