Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Dagobert-RezeptSchwarzwälder Nachtisch

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Schwarzwälder Nachtisch
Schwarzwälder Nachtisch (Symbolbild) © Ilona Frey
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 12. Juni 2021

Schwarzwälder Nachtisch

Für 4 Personen.

Zutaten:

15 dag Schokobiskuit
1/2 kg Kirschen
1,5 dl Kirschsaft
Speisestärke
Zucker
1/4 kg Mascarpone
2 Eier
1,5 dl Schlagrahm

Zubereitung:

1. Die Kirschen entkernen. Kirschsaft mit 2 EL Zucker aufkochen. 1 bis 2 TL Speisestärke in 2 EL kaltem Wasser verrühren. Damit die Sauce nicht zu dick wird, die aufgelöste Stärke nach und nach einrühren.

2. Sobald die Sauce beginnt dicklich zu werden, keine Stärke mehr dazugeben. Nun noch die Kirschen in die Sauce geben, einmal aufkochen und auskühlen lassen.

Wer will, kann das Kirschragout noch mit einem Stamperl Kirschwasser verfeinern.

3. Für die Mascarponecreme die Eier trennen. Die Dotter mit 3 EL Zucker cremig schlagen. Wer es gern süß mag, kann noch etwas mehr Zucker verwenden.

4. Die Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Schlagrahm steif schlagen. Den Mascarpone unter die Dottermasse ziehen. Schnee und
Obers unterziehen.

5. Das Biskuit in kleine Würfel schneiden und auf vier Dessertschalen verteilen. Etwas Kirschsaft darüber träufeln. Die Mascarponecreme darauf
verteilen. Mit Kirschragout abschließen.

Mit Kaffee oder Tee servieren.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis