Dagobert-RezeptRharbarber Trifle

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rharbarber Trifle
Rharbarber Trifle (Symbolbild) © Анастасия Белоусова auf Pixabay
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 3. Mai 2021

Rharbarber Trifle

Für 4 Personen.

Zutaten:

1/2 kg Rhabarber
1 Orange
Zucker
Speisestärke
1/4 kg Erdbeeren
Orangenlikör
20 dag Mascarpone
3 EL Sauerrahm
Staubzucker
2 TL Vanillezucker
10 Biskotten

Zubereitung:

1. Den Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. In eine Glasschüssel geben und mit ca. 5 EL Zucker bestreuen. Eine halbe Stunde zugedeckt Saft ziehen lassen.

2. Inzwischen den Orangensaft auspressen. 1 dl abmessen und mit dem Rhabarber in einen breiten Topf geben und aufkochen. Je nach Größe der Rhabarberstücke drei bis fünf Minuten kochen lassen. Die Rhabarberstücke sollen weich sein, dürfen aber nicht zerfallen.

3. 1 EL Speisestärke in 2 EL kaltem Wasser auflösen. Unter den Rhabarber rühren. Einmal aufkochen. Abkühlen lassen.

4. Die Erdbeeren halbieren. Mit etwas Staubzucker bestreuen und mit Orangenlikör beträufeln (keinen Alkohol verwenden, wenn Kinder mitessen).

5. Mascarpone, Sauerrahm, restlichen Orangensaft und Vanillezucker
verrühren. Eventuell noch etwas Staubzucker untermengen. Die Biskotten in Stücke brechen.

6. Abgekühltes Rhabarberkompott, Erdbeeren, Biskotten und Mascarpone abwechselnd in Dessertschalen schichten.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis