Die beste Assistentin beim Striezel- oder Osterhasenbacken ist die Germ. Mit ihrer Triebkraft sorgt sie dafür, dass Teige ihr Volumen verdoppeln und das Gebäck am Ende flaumig wird.

Der Teig für unsere Germteig-Haserl hat es zwar auch gerne warm, jedoch sollte man die Germ nicht in mehr als 50 Grad warmer Milch auflösen bzw. verrühren, denn dann verliert sie ihre gewünschte Triebkraft. Am besten verarbeitet man die Zutaten bei Zimmertemperatur.

Entweder zum selber vernaschen oder an die Liebsten verschenken - unsere Germteig-Haserl freuen sich schon darauf!

Backprofi Christian Ofner

Süße Osterhasen

Zutaten für 9 Stück: 
½ kg Weizenmehl universal
7 g Salz
75 g Feinkristallzucker
90 g handwarme Butter
8 g Vanillezucker oder Mark einer Schote
1 mittelgroßes Ei
30 g frische Germ (ersatzweise Trockengerm nach Packungsangaben)
200 ml lauwarme (nicht heiße!) Milch
evt. Mandelblättchen oder Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
1. Alle Zutaten wiegen, den Teig 3 Minuten langsamer und 7 Minuten intensiver kneten. Mit einem Tuch abdecken und 20 Minuten bei Raumtemperatur rasten lassen.

2. Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, neun gleich große Teigstücke (etwa 105 g) auswiegen. Teigstücke rund formen und zugedeckt nochmals ¼ Stunde rasten lassen.

3. Für die Hasenkörper: Zwei Drittel von jeder Teigkugel zu einem länglichen Teigstrang von etwa 30 Zentimetern ausrollen, zu einer Schnecke formen. Vom anderen Drittel ein kleines Stück für den Schwanz abstechen. Teigstück locker rund und auf einer Seite etwas spitz formen. Mithilfe einer Teigkarte die Ohren einstechen und den Kopf über den Körper des Hasen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Zum Schluss den Schwanz an der Seite andrücken.

4. Mit Wasser leicht befeuchten und im Backofen bei etwa 40 Grad gehen lassen, zwischendurch leicht mit Wasser befeuchten, damit die Oberfläche nicht austrocknet. Nach 30 bis 40 Minuten Hasen aus dem Backrohr geben, Temperatur auf 180 Grad Heißluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze einstellen.

5. In der Zwischenzeit ein Ei aufschlagen und verquirlen und die Hasen großflächig damit bestreichen. Wer mag, bestreut sie mit Hagelzucker oder Mandelblättchen. Sofern möglich, mit ganz leicht geöffneter Ofentür 14 bis 16 Minuten backen.

Bäckerei Felber

Nussbeugel-Hase

Zutaten:
667 g Mehl
40 g Hefe
267 g Butter
2 Dotter
67 g Zucker
13 g Salz
200 ml Wasser (kalt)

Zubereitung:
Die festen Zutaten vermengen, das kalte Wasser dazugeben und gut durchkneten.
Den fertigen Teig KÜHL verarbeiten, dieser darf nicht zu warm sein. Den Teig in 15 gleich große Teiglinge aufteilen.
Den Teig ausrollen und die Nussfülle mit einem Dressiersack aufspritzen.
Zusammenrollen.
Die Rolle zu einem Hasen formen - siehe Bild.
Mit Eigelb bestreichen und bei 190 C (Ober und Unterhitze) goldgelb backen.
Verzieren mit Schokolade und Zuckerglasur

Fülle:
500 g geriebene Nüsse gemischt mit warmer Milch anrühren und mit Rum, Zucker und Zimt verfeinern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website!

© FELBER