Bandnudeln mit Erbsen

Zutaten für 4 Personen.

35 dag sehr breite Bandnudeln
10 dag Tiefkühl-Erbsen
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
Butter
3/4 kg Fleischparadeiser
10 dag Prosciutto
Parmesan
Olivenöl
2 EL Pinienkerne
Basilikum
Salz
Pfeffer

Zubereitung

1. Die Paradeiser schälen, entkernen und sehr klein würfeln. Schalotten und Knoblauch fein hacken. In etwas Olivenöl andünsten. Die Paradeiser dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eine halbe Stunde leicht kochen lassen. Durch ein feines Sieb passieren. Sie benötigen etwa 1/3 l dieser Sauce.

2. Wenn nötig, noch etwas einkochen lassen. Einige in Streifen geschnittene Basilikumblätter unter die Sauce mengen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Nicht zu fein hacken.

3. Die Erbsen kurz in kochendes Salzwasser geben, abschrecken und abtropfen lassen. Leicht zerdrücken und grob hacken. Den Prosciutto in feine Streifen schneiden und in Butter kurz andünsten. Erbsen und die Pinienkerne untermengen.

4. Vom Feuer ziehen. Etwa 2 EL Parmesan darüber reiben und verrühren. Die al dente gekochten Bandnudeln tropfnass zur Paradeissauce geben, nochmals erhitzen und gut durchschwenken. Anrichten. Die Prosciutto Erbsen darauf verteilen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis