Spargelpizza

Zutaten für 2 Personen.

1/8 kg Mehl
1 dag Germ
Zucker
Olivenöl
2 EL Sauerrahm
1 EL Crème fraîche
Salz
Pfeffer
40 dag grüner Spargel
5 dag Prosciutto, aufgeschnitten

Zubereitung:

1. Die Germ in 7 cl lauwarmem Wasser auflösen. Mehl, 2 EL Öl, etwas
Salz und eine Prise Zucker in eine Schüssel geben. Die aufgelöste Germ mit dem Handmixer unterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort eine Dreiviertelstunde gehen lassen.

2. Den Spargel putzen. (Die holzigen Enden wegschneiden, das untere Drittel schälen.) Dickere Stangen der Länge nach halbieren. In etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Die Spargelstücke in Salzwasser einmal aufkochen, dann drei Minuten ziehen lassen. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

3. Den Teig dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Crème fraîche und Sauerrahm verrühren. Die Hälfte davon auf den Teig streichen.
Den Spargel darauf verteilen. Die restliche Rahmmischung darüber
träufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Ins 220 Grad heiße Backrohr schieben und auf der untersten Schiene eine Viertelstunde backen. Den Prosciutto in Streifen schneiden und kurz vor Ende der Garzeit über die Pizza streuen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Einen Überblick über unsere Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis