Dagobert-RezeptBandnudeln mit Radicchio

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Radicchio
Kochen mit Radicchio (Symbolbild) © Micheile on Unsplash
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 3. August 2021

Bandnudeln mit Radicchio

Für 4 Personen.

Zutaten:

40 dag Tagliatelle (Bandnudeln)
10 dag Schinkenspeck
1/4 kg Radicchio
1 rote Zwiebel
3 bis 4 EL alter Balsamicoessig
Salz
Pfeffer a. d. Mühle
Olivenöl

Zubereitung:

1. Den Schinkenspeck zuerst in dünnere Scheiben, dann in kurze Streifen schneiden. Den Radicchio ebenfalls in Streifen schneiden. Die Zwiebel in feine Streifen schneiden.

2. Etwas Olivenöl erhitzen. Zuerst den Speck etwas anschwitzen, dann die Zwiebel dazugeben. Bei wenig Hitze so lange dünsten, bis die Zwiebel sehr weich und glasig ist. Sie darf nicht braun werden.

3. Den Radicchio dazugeben und bei wenig Hitze andünsten. Mit Balsamico ablöschen. Zugedeckt so lange garen, bis der Radicchio weich ist. Nun noch ohne Deckel weitergaren, bis die Flüssigkeit fast ganz eingekocht ist. Salzen und pfeffern.

4. Die Nudeln al dente kochen und mit der Sauce vermischen.

Tipp: Die Süße von altem Balsamicoessig gibt diesem Gericht die richtige
Würze. Da dieser Essig sehr teuer ist, können Sie sich auch mit einem kleinen Trick behelfen, indem Sie „jungen“ Balsamicoessig mit wenig Honig zu einem Sirup einkochen. Säure und Süße müssen dabei harmonisch aufeinander abgestimmt sein.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis