Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Dagobert-RezeptÜberbackene Schinkennudeln

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Überbackene Schinkennudeln
Überbackene Schinkennudeln (Symbolbild) © irws
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 29. Mai 2021

Überbackene Schinkennudeln

Für 4 Personen.

Zutaten:

20 dag Tagliatelle (italienische Bandnudeln)
Butter
2 Eier
25 dag gekochter Schinken, aufgeschnitten
1/8 kg Sauerrahm
Semmelbrösel
1 Toastbrotscheibe
Muskatnuss
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Das Toastbrot entrinden. Das Brot eine Stunde trocknen lassen oder in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. In der Küchenmaschine fein zerbröseln.

2. Die Eier trennen. Die Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. 8 dag zimmerwarme Butter mit den Dottern schaumig rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

3. Den Schinken in kurze, schmale Streifen schneiden.

4. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Mit dem Eiabtrieb und dem Schinken gut vermengen. Zuerst den Sauerrahm unterrühren, dann den Schnee behutsam unterheben.

5. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Nudelmasse einfüllen. Die Toastbrotbrösel darüber streuen. Einige Butterflocken darauf setzen.

6. Bei 180 Grad etwa 40 bis 45 Minuten überbacken. Mit grünem Salat servieren.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis