RezeptPelmeni aus Russland

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Pelmeni aus Russland
Pelmeni aus Russland © Анатолий Стафичук
 

Vier Wochen EM stehen uns bevor. Das Paradies für Fussball-Fans, ein Graus für Fussball-Muffel. Wir sorgen dafür, dass in dieser Zeit beide auf ihre Kosten kommen, zumindest kulinarisch gesehen. Denn auf diesem Sektor hat jedes der Teilnehmerländer ganz eigene Spitzenleistungen zu bieten: Und wir haben Appetit auf die passenden Happen zur Fußball-EM.

Hier ein Nationalgericht aus Russland

Pelmeni aus Russland, mit Fleisch gefüllte Teigtaschen 

Für 4 Personen.

Zutaten:

1 Becher Sauerrahm (oder Crème fraîche)
1 Bund Schnittlauch (fein gehackt)

Für den Teig:

400 g Mehl (glatt)
2 Eier
150 ml Wasser
1/2 TL Salz

Für die Füllung:

350 g Schweinsfaschiertes
1/2 Bund Petersilie
2 Zwiebel
Salz
Pfeffer (frisch gemahlen)
1 EL Wasser

So wird's gemacht:

1. Für die Pelmeni zunächst für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen. In der Mitte eine Ausbuchtung eindrücken. Eier mit Wasser und Salz vermengen, in die Ausbuchtung gießen und mit dem Mehl verrühren. Daraus einen festen Teig kneten. Den Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen.

2. Anschließend den Teig durchkneten und dünn auswalken. Kreise von ca. 5 cm ø ausstechen.

3. Für die Füllung Zwiebel schälen und fein hacken. Petersilie ebenfalls fein hacken. Beides mit dem Faschierten und dem Wasser mischen, salzen und pfeffern.

4. In die Teigkreise jeweils etwas Füllung setzen und dann zu Halbmonden zusammenschlagen. Die spitzen Enden zusammenkleben (ähnlich wie bei Tortellini).

5. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und salzen. Pelmeni darin etwa 10-15 Minuten kochen. Herausheben und abtropfen lassen.

6. Pelmeni mit Sauerrahm und gehacktem Schnittlauch servieren.

Dazu passt am besten weißes Brot.