WeihnachtsbäckereiLebkuchengugelhupf mit weißer Schokoladenglasur

Wir stellen Ihnen hier die besten Weihnachtsrezepte für süße Kleinigkeiten von der Foodbloggerin cookingCatrin vor!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lebkuchen mal anders!
Lebkuchen mal anders! © Carletto Photography
 

Lebkuchen gehören zu Weihnachten wie der Christbaum oder die Geschenke. Aber warum ihn nicht einmal neu interpretieren und als leckeren Gugelhupf servieren? CookingCatrin zeigt wie's geht!

Die komplette Zutatenliste gibt's hier!

Zubereitung: Die Butter schmelzen. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker in der Küchenmaschine minutenlang schaumig rühren. Geschmolzene Butter einrühren. Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Sonnentor Lebkuchengewürz miteinander vermischen und nach und nach unter die Eiermischung heben. Die Haselnüsse ebenfalls einrühren.

Eine Gugelhupfform ausbuttern und mit Semmelbrösel auskleiden. Den Teig darin verteilen.

Den Lebkuchengugelhupf im vorgeheiztem Backofen bei 175° C Heißluft für rund 50 Minuten backen. Nadelprobe machen! Fertigen Gugelhupf aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

Für die Glasur die weiße Schokolade und das Kokosöl schmelzen und das Vanillemark unterheben. Den ausgekühlten Gugelhupf mit der warmen Glasur glasieren.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen