AdventkranzEinfache Anleitung zum selbstgebundenen Adventkranz!

Meisterfloristin Isabella Rodler zeigt Ihnen, wie der selbstgebundene Kranz gelingt!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dekokranz aus Naturmaterialien von Isabella Rodler © Tanja und Josef
 

Den Adventkranz selbst zu binden macht nicht nur Spaß, sondern bietet auch die Möglichkeit, ihn individuell zu gestalten! Klingt kompliziert? Nicht, wenn Sie die Hilfe einer Meisterfloristin an Ihrer Seite haben!

Ein schöner selbst gebundener Kranz aus Naturmaterialien ist außerdem auch als festlicher Türkranz oder winterliche Tischdeko ein echter Hingucker! Isabella Rodler zeigt Ihnen wie's geht!

elbst gebundener Dekokranz aus Naturmaterialien

Anleitung

Material zum Kranzbinden

Heimische Tanne
Nobilis Tanne                
verschiedene Sorten Eucalyptus
Thymian
Strohreifen                    
Baumschere
Wickeldraht                               
U-Hafteln

Schritt 1 | Ausgesuchtes Material in ca. 15cm lange bzw. Handgroße Stücke zurecht schneiden.

Schritt 2 | Um einen stimmigen Kranz zu binden sollten die Zweige im Uhrzeigersinn angeordnet werden. Daher wird links oben begonnen, den Wickeldraht 2 mal um den Strohreifen zu wickeln. Das Ende  wird in den Strohreifen gesteckt, damit man sich nicht verletzen kann. Am einfachsten ist es den Draht von Innen nach Außen zu wickeln.

Schritt 3 | Nun werden kleine Büschel vorbereitet. Ein Büschel besteht aus drei bis fünf Zweigen. Am schönsten wird der Kranz, wenn das Material durchgemischt wird.

Schritt 4 | Die soeben vorbereiteten Büschel werden nun auf  den Strohreifen gebunden. Zwei mal herumwickeln pro Büschel, damit alles gut hält. Wichtig ist dabei,  dass an der Außenseite des Kranz mehr Büschel verwendet werden als auf der Oben- und Innenseite.

Tipp: Drei Büschel  außen anlegen, einen oben und einen kleinen innen.

Beim Anlegen der Büschel ist es wichtig nicht zu viel Abstand zwischen den aneinander folgenden Büschel zu lassen damit keine Löcher entstehen.

Zum Schutz für die Tischplatte oder die Haustür zwischendurch auch ein Büschel auf der Rückseite anlegen, damit der Draht später nichts beschädigen kann.

Schritt 5 | Das Ende ist ein wenig kniffelig: das erste Büschel zurückklappen um es nicht beim Abschluss mit rein zu binden, dann noch ein oder zwei Büschel  dazubinden. Das Ende wird noch schöner, wenn die Büschel dafür etwas kürzer abgeschnitten werden.

Scritt 6 | Nun wird der  Draht abgeschnitten und das Ende im Strohreifen versteckt. Wenn am fertig gebundenen Kranz noch hier oder da Material fehlt oder nicht zu gut verteilt wurde, können noch einzelne Büschel mit den U-Hafteln befestigt werden.Der Kranz ist nun fertig gebunden und kann dekoriert werden!

Material zum Dekorieren (nach Geschmack)

Zapfen
Dry Flowers
Lunaria
Mohnkapseln
Gräser            
Eucalyptus 
Beeren       
Zimtstangen   
Clematis
Ranken   

Schritt 7 | Zapfendrahten: Der Stangendraht wird im Zapfen im unteren Teil eingefädelt und verdreht, so kann er leicht in den Strohreifen gesteckt werden.

Schritt 8 | Nun wird das ausgesuchte Material  gleichmäßig am Kranz verteilt. Am einfachsten ist es, wenn du mit einer Sorte beginnst, und diese regelmäßig verteilt.

Die Zimtstangen und Trockenblumen  können mit der Heißklebepistole geklebt werden. Am schönsten sieht es aus, wenn die Zimtstange unter den Ästen mit Heißkleber befestigt wird. Die Eualyptusbeeren könen zwischen die  Büscherl geschoben werden, genauso wie die Ranken.

Foto © Carletto Photography

Tipps vom Profi

Damit Sie Ihre selbst gemachte Weihnachtsdeko besonders lange bewundern können und der Kranz auch bis zu den Weihnachtsfeiertagen frisch hält, hier ein paar Tipps der Floristin Isabella Rodler:

  • Den Strauß/Kranz nicht direkt neben einem Heizkörper aufstellen
  • Wenn möglich über die Nacht nach draußen geben
  • Etwas Wasser in den Kranzteller füllen
    Regelmäßiges ansprühen
  • Das Material ist ausschlaggebend: optimal ist eine heimische Tanne, Nobilis Tanne oder Wacholder sowie das Trendgrün Eucalyptus. Die Fichte hingegen nadelt schon nach kürzester Zeit!

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen