Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

RezeptDagobert-Rezept der Woche

Ob herzhaft oder süß, üppig oder leicht, für die ganze Familie oder als Snack für zwischendurch - die Dagobert-Rezepte sind vielfältig. Wir stellen Ihnen jede Woche unser Highlight aus der Vorwoche vor!

Dagobert-Rezept der Woche
Dagobert-Rezept der Woche © Becca Tapert
 

Dagobert-Rezept der Woche

Jede Woche stellen wir Ihnen unseren Rezept-Liebling aus der Vorwoche vor. Das Rezept-Highlight in dieser Woche ist:

Bärlauchsuppe

Für 4 Personen.

Zutaten

1 l klare Gemüsesuppe
2 Knoblauchzehen
10 dag Bärlauch
3 EL Butter
1 bis 2 EL Mehl
1/8 l Schlagrahm
Muskatnuss
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Den Knoblauch fein hacken. In Butter andünsten. Das Mehl unterrühren. Anschwitzen. Mit heißer Suppe aufgießen. Einige Minuten kochen lassen.

2. Den Bärlauch blanchieren. In Eiswasser abschrecken. Anschließend fein hacken. Mit dem Schlagrahm unter die Suppe mengen. Erhitzen, aber nicht mehr kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Mit dem Stabmixer aufschlagen. Sofort servieren.

Eventuell noch auf jeden Teller einen Gupf Schlagobers setzen, über den Sie noch 1 TL Bärlauchpesto träufeln oder einige Bärlauchstreifen streuen können.

Tipp: Der Bärlauch sollte nicht zu lange in der Suppe mitkochen, weil er dadurch seine schöne grüne Farbe verliert. Und: Wer keine Einmach als Basis für die Bärlauchsuppe mag, kann auch Erdäpfel zum Binden verwenden.

Übrigens: Bärlauch schmeckt auch wunderbar, wenn er anstelle von Schnittlauch klein geschnitten unter die Eierspeis gerührt wird. Feine
Bärlauchstreifen können Sie auch aufs Butterbrot streuen. Etwas salzen – und fertig ist die Jause.

Wir wünschen viel Erfolg beim Nachkochen und guten Appetit!

PS: Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 6. April 2021

Dagobert Rezeptsammlung

Entdecken Sie nochmal die gesamten Rezepte aus der Kleinen Zeitung in unserer Dagobert-Rezeptesammlung und lassen Sie sich für Ihren Speiseplan inspirieren.

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier: