TrauerbegleitungEröffnung und Segnung des fünften Friedensforstes in Gurk

Am 22. Juni 2018, wurde in Gurk der fünfte Friedensforst der Bestattung Kärnten feierlich eröffnet und gesegnet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Erwin Wodicka
 

Nach den einleitenden Grußworten von den beiden BKG Geschäftsführern, Mag. Walter Egger und Andreas Waldher, und kurzen Ansprachen vom Bürgermeister der Marktgemeinde Gurk ÖR Ing. Siegfried Kampl und der Landeshauptmannstellvertreterin Dr.in Beate Prettner segneten Stiftspfarrer

Msgr. Kan. Mag. Gerhard Kalidz und Superintendent Mag. Manfred Sauer die neue Ruhestätte im ehemaligen Waldgarten.

Die Eröffnungsfeier wurde von einer Kleingruppe des Grenzlandchores Arnoldstein unter der Leitung von Hedi Preisegger musikalisch umrahmt.

Zusätzlich zum Baumbestand (auch schöne Zirben und Lärchen) wurden 80 heimische Laubbäume (Kirschen, Ahorn, Buche, Nuss, Linde) gepflanzt. Bereits zu Lebzeiten können Interessenten sich ihre letzte Ruhestätte am Fuße eines Baumes selbst aussuchen.

Der Friedensforst liegt hoch über Gurk, in unmittelbarer Nähe des Gurker Doms. Von dort bietet sich dem Besucher ein herrlicher Ausblick auf den Dom und das wunderschöne Gurktal.

 Informationen und Anfragen zum Anfragen zum Thema Friedensforst bitte an office@friedensforst.at oder telefonisch 050 199.

Gerne stehen die Mitarbeiter/innen der BKG nach Terminvereinbarung für kostenlose Führungen oder ein unverbindliches Beratungsgespräch in einem der Friedensforste (Klagenfurt/Sattnitz, Velden am Wörthersee, Sternberg, Ledenitzen oder Gurk) zur Verfügung.