Maria Aljochina ist ein Band-Mitglied der russischen Punk-Band „Pussy Riot“. Sie gilt als eine Aktivistin, die sich immer wieder kritisch gegenüber der russischen Regierung äußert. Zuletzt wurde sie wegen eines Instagram-Beitrages festgenommen und später zu Haus-Arrest verurteilt. Sie durfte zum Beispiel nachts ihre Wohnung nicht verlassen.

Nun wurde bekannt, dass Aljochina aus ihrem Haus-Arrest geflohen ist und Russland verlassen hat. Dies hat sie geschafft, indem sie sich als Essens-Lieferantin verkleidete. Um nicht verfolgt werden zu können, soll sie ihr Handy in der Wohnung gelassen haben.

19 Konzerte in Europa

Am Donnerstagabend hat die Band „Pussy Riot“ ihre Konzert-Tournee durch Europa begonnen. Insgesamt sind 19 Auftritte in Europa geplant. Die Punk-Band „Pussy Riot“ wurde bekannt, als sie 2010 in einer Moskauer Kirche gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin protestiert hat. Schon mehrfach haben die Band-Mitglieder Probleme mit den russischen Behörden bekommen.