Leichte Sprache10. Welt-Mädchen-Tag: Gleich-Berechtigung ist wichtig

Am heutigen 11. Oktober ist Welt-Mädchen-Tag. Es geht um Gleich-Berechtigung für Frauen und Männer. Dafür werden viele Gebäude pink beleuchtet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Donau-Brücke am Welt-Mädchen-Tag © APA/PID Christian Fürthner
 

Heute ist Welt-Mädchen-Tag. Er findet bereits zum 10. Mal statt. Dafür werden in den Haupt-Städten der Bundes-Länder Österreichs viele wichtige Wahr-Zeichen Pink beleuchtet. So will man darauf aufmerksam machen, dass man für Frauen und Männer Gleich-Berechtigung erreichen will.

Ziel: Gleich-Berechtigung

Die Beleuchtungs-Aktion wurde von der Kinder-Hilfs-Organisation „Plan International“ gestartet. Die Organisation will echte Gleich-Berechtigung für Frauen und Männer erreichen. In keinem Land der Welt gibt es echte Gleich-Berechtigung für Frauen und Männer. Junge Mädchen und Frauen sollen ihr Leben selbst bestimmen können. Sie sollen die gleichen Chancen haben wie Männer. Gewalt soll es in ihrem Leben nicht geben.

Keine gleichen Chancen

Weltweit gibt es fast 650 Millionen junge Mädchen, die nicht die gleichen Chancen haben wie Männer. Sie können ihr Leben oft nicht selbst bestimmen. Gründe sind, dass sie häufig vor ihrem 18. Geburtstag gegen ihren Willen verheiratet werden. Viele müssen die Schule abbrechen.

Vor der Corona-Pandemie gingen 128 Millionen Mädchen weltweit nicht zur Schule. Wegen der Corona-Pandemie ist diese Zahl extrem gestiegen. Grund sind die Schul-Schließungen. Millionen von Mädchen werden auch nach der Corona-Pandemie nicht mehr in die Schule zurückgehen.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!