Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheJährliches Ranking: Wien ist nicht mehr lebens-werteste Stadt

Wien war 3 Jahre lang der Sieger des Rankings der lebens-wertesten Städte. Die Corona-Krise veränderte die Liste der lebens-wertesten Städte sehr. Und Wien schafft es nicht mehr unter die 10 besten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA
 

In den vergangenen 3 Jahren war Wien der Sieger beim „Global Liveability Ranking“. Für diese Studie werden im britischen Wirtschafts-Magazin „Economist“ jährlich insgesamt 140 Städte verglichen.

Danach werden Städte auf der ganzen Welt aufgelistet. Dabei wird bewertet, wie lebens-wert die jeweilige Stadt ist. Bewertet werden das Gesundheits-System, Bildung, Kultur und Infrastruktur, aber auch soziale Sicherheit, politische Stabilität und die Kriminalitäts-Rate.

Corona-Krise veränderte vieles 

Die Corona-Krise führte in vielen Teilen der Welt zu schlechteren Lebens-Bedingungen und zu Unzufriedenheit. Auch in Österreich wird die Lebens-Qualität bei diesem Ranking als nicht mehr so gut empfunden. Daher ist Wien um einige Plätze nach hinten gerutscht. Und zwar auf Platz 12.  

Auf Platz 1 findet sich heuer Auckland, die Hafenstadt in Neuseeland. Danach kommen Osaka in Japan auf Platz 2 und Adelaide in Australien auf Platz 3. 




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren