Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheZu teuer: Tegetthoff-Brücke wird nicht neu gebaut, sondern umgebaut

Die Tegetthoff-Brücke muss verändert werden. Ab 2024 soll eine neue Straßen-Bahn-Linie über die Brücke fahren. Zuerst war geplant, dass die Tegetthoff-Brücke komplett neu gebaut wird. Das ist zu teuer. Deswegen wird sie nur umgebaut.

© VISUALISIERUNG: WOLFGANG TASCHAP (VISUALISIERUNG: WOLFGANG TASCHAP)
 

Die Tegetthoff-Brücke sollte eigentlich neu gebaut werden. Ab 2024 soll eine neue Straßen-Bahn-Linie über die Brücke fahren. Das geht mit der derzeitigen Brücke aber nicht, weil sie nicht für das Befahren durch die Straßen-Bahn geeignet ist. Zuerst war ein Neu-Bau der Brücke geplant. Bei der genaueren Planung wurde bemerkt, dass ein Neu-Bau zu teuer wäre. Die Tegetthoff-Brücke befindet sich im Zentrum von Graz.

Umbau soll 4 Millionen Euro kosten

4 Millionen Euro wurden zu Beginn für den Bau eingeplant. Der Neu-Bau hätte aber wahrscheinlich das Doppelte gekostet. Jetzt wurde entschieden, dass die Brücke nur saniert wird. Das heißt sie wird umgebaut, damit die Brücke das Gewicht einer Straßen-Bahn aushalten kann. Es werden noch Architekten gesucht, die den Umbau der Brücke planen. Die Kosten sollen bei 4 Millionen Euro bleiben.

Brücke wird sich stark verändern

Einige Änderungen sind bereits bekannt. Aus den 4 Auto-Spuren werden 3 gemacht. Die Brücke soll breiter werden. Und es soll auch eine eigene Spur für Radfahrer geben. Die Stahl-Konstruktionen der Brücke werden verstärkt. Die Geländer und Beleuchtung werden neu gemacht.

1 Jahr für Umbau eingerechnet

Wann genau der Umbau beginnen wird und wie lange er dauern wird, ist noch unklar. Man glaubt aber, dass der Umbau ein Jahr dauern wird. Ab Herbst 2024 sollen dann die Straßen-Bahnen über die Tegetthoff-Brücke fahren.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren