Leichte SpracheSensation: Bayern München verliert gegen Verein aus der 2. Liga

Der erfolgreichste deutsche Fußball-Verein verliert im DFB-Pokal gegen Holstein Kiel. Zum ersten Mal seit 20 Jahren verliert der FC Bayern in der 2. Runde des Deutschen Pokals.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AFP
 

Der FC Bayern München ist der mit Abstand erfolgreichste Fußball-Verein Deutschlands. Die Bayern sind sowohl Rekord-Meister als auch Rekord-Pokalsieger. Holstein Kiel spielt in der 2. Deutschen Fußball-Liga.

Die beiden Vereine haben gestern in der 2. Runde des Deutschen Pokals gegeneinander gespielt. Holstein Kiel konnte dieses Spiel völlig überraschend im Elfmeter-Schießen gewinnen.

Ausgleich kurz vor Ende des Spiels

Der FC Bayern München hatte bis kurz vor Schluss mit 2:1 geführt, als Holstein Kiel der Ausgleich gelang. Das Spiel ging daher in die Verlängerung und weil keines der Teams ein Tor schoss, gab es ein Elfmeter-Schießen.

Bayern-Spieler verschießt

Im Elfmeter-Schießen haben die Spieler von Holstein Kiel alle Elfmeter getroffen. Beim FC Bayern München verschoss Jung-Star Marc Roca seinen Elfmeter. Insgesamt hat Holstein Kiel daher mit 6:5 gegen den FC Bayern München gewonnen.  

Der FC Bayern München ist damit zum ersten Mal seit 20 Jahren in der 2. Runde des Deutschen Pokals ausgeschieden.




Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.