Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheWald am Schoberpass: 11 Corona-Kranke, einige mehr sind in Quarantäne

Innerhalb weniger Tage wurden in Wald am Schoberpass elf Personen positiv auf Covid-19 getestet. Eine Person muss deswegen im Krankenhaus behandelt werden.

Viele Corona-Fälle gibt es in Wald am Schoberpass © LR Norbert Ortner
 

In den letzten Tagen haben sich in der kleinen Gemeinde Wald am Schoberpass 11 Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt.

Wald am Schoberpass ist eine Gemeinde in der Steiermark, die sich auf dem Weg von Liezen nach Leoben neben der Autobahn A9 befindet. Bisher sind 11 Ansteckungen mit dem Corona-Virus bekannt.

Den 11 Menschen geht es gut. Sie zeigen keine oder nur wenige Symptome. Dazu sagt man auch asymptomatisch. Eine Person musste ins Krankenhaus. Dies berichtet der Bezirks-Hauptmann Markus Kraxner.

Einige Menschen in Quarantäne

Weitere 44 Menschen befinden sich in Quarantäne, weil sie Kontakt mit den Corona-Kranken gehabt haben. Bei allen Kontakt-Personen wird ein Corona-Test gemacht. Bisher mussten keine Firmen in der Gemeinde Wald am Schoberpass geschlossen werden.

Ansteckungen sind nachvollziehbar

"Wir gehen davon aus, dass das Virus eingeschleppt worden ist", sagt Kraxner. Denn vom ersten Corona-Fall weg könnten alle weiteren nachvollzogen werden.

Der Bürgermeister der Gemeinde, Hans Schrabacher, sagt, dass die Menschen im Ort Angst hatten. Einige Menschen lassen sich freiwillig auf Corona testen. Kraxner beruhigt. Alle Ansteckungen konnten bisher nachvollzogen werden. Das bedeutet, dass die Behörden wissen, mit wem die Kranken Kontakt gehabt haben. Diese Menschen werden dann informiert und getestet.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren