Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte Sprache24-Jährige nach Boots-Unfall verstorben

Am Samstag wurde die junge Oberösterreicherin bei einem Boots-Unfall auf der Salza unter dem Boot eingeklemmt. Nun ist sie im Spital. Ihre Verletzungen waren zu schwer.

Der Einsatz der Hilfskräfte nach dem Bootsunfall © Wasserrettung
 

Tiefe Trauer herrscht bei den Freunden und Angehörigen einer 24-jährigen Oberösterreicherin.

Die Frau war am Samstag mit einem Rafting-Boot auf der Salza unterwegs. Dort kam es zu einem schlimmen Unfall. Dabei stieß das Boot an einen Felsen und drehte sich um. Sie wurde unter dem Boot eingeklemmt und unter Wasser gedrückt.

Ihr Freund, eine Frau und mehrere andere Personen versuchten ihr zu helfen. Ihr Freund prallte aber selbst gegen einen Felsen und wurde abgetrieben. Die junge Frau wurde 15 bis 20 Minuten unter Wasser gedrückt.
 
Nun ist die junge Frau gestorben. Ihre Verletzungen waren so schwer, dass sie sich nicht mehr erholen konnte. 




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren