Drogen-Bande schmuggelte Kokain nach Österreich

In den vergangen 10 Jahren hat eine Drogen-Bande mehr als 200 Kilo Kokain nach Europa geschmuggelt. Das Kokain hat einen Wert von mehr als 16 Millionen Euro. Es wurde von der Dominikanischen Republik großteils nach Österreich, aber auch nach Spanien, Italien und in die USA geschmuggelt. 8 Verdächtige sind in Untersuchungs-Haft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/LPD OÖ
 

Der Haupttäter wurde im April 2021 am Flughafen in Mailand festgenommen. Er organisierte ab 2017 die Drogen-Lieferungen. In der Dominikanischen Republik wurde das Kokain gepresst und in Gegenständen versteckt. Die Gegenstände kamen dann nach Österreich und in andere Länder.




Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.