Artikel versenden

Opposition einigt sich auf U-Ausschuss zu ÖVP-Ermittlungen

Die Opposition hat sich auf einen U-Ausschuss zu den Ermittlungen gegen die ÖVP geeinigt. Es geht dabei um die Korruptions-Vorwürfe gegen den ehemaligen Bundeskanzler Sebastian Kurz und sein Team. Gegen 10 Verdächtige wird wegen des Verdachts der Untreue, Bestechung und Bestechlichkeit ermittelt. Das Team um Kurz soll geschönte Umfragen mit Steuer-Geldern bezahlt haben. Kurz bestreitet die Vorwürfe.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel