Taylor Swift, Billie Eilish, und Beyonce gewinnen bei den Grammys

In den USA in der Stadt Los Angeles sind am Sonntag zum 63. Mal die Grammys vergeben worden. Die Grammys gehören zu den wichtigsten Musikpreisen der Welt und werden einmal im Jahr verliehen. Die Preise in den wichtigen Kategorien gingen heuer alle an Frauen. Die US-Sängerin Taylor Swift bekam für "Folklore" den Preis für das beste Album. Das Lied "Everything I Wanted" von Billie Eilish wurde als beste Aufnahme ausgezeichnet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA (AFP)
 

Das Lied "I Can't Breathe" von der Sängerin H.E.R. bekam den Preis "Song des Jahres". Superstar Beyonce gewann ihren 28. Grammy. Sie stellte damit einen neuen Rekord auf.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!