Europameisterschaft der Berufe

EuroSkills. Der Wettbewerb

Alle zwei Jahre geht die Europameisterschaft der Berufe in einer europäischen Stadt über die Bühne. Rund 500 Teilnehmer aus bis zu 30 Nationen matchen sich dabei in 35 Berufen um Medaillen.

© KK
 

Die Teilnehmer stellen Wissen und Fertigkeiten in Arbeitssituationen in ihrem Fachbereich unter Beweis. Die Wettkämpfe dauern drei Tage. Österreich zählt zu den mit Abstand erfolgreichsten Ländern.

90 Medaillen haben die jungen heimischen Fachkräfte bis jetzt geschafft. Teilnehmen darf man nur bis 25. Österreich holte 2014 in Lille und 2016 in Göteborg die meisten Medaillen aller Nationen.

2020 werden die EuroSkills erstmals in Österreich ausgetragen – in Graz. Als Vorbild dienten die internationalen Berufsweltmeisterschaften WorldSkills, die zuletzt 2015 in São Paulo ausgetragen wurden.

Heuer werden die Weltmeisterschaften in Abu Dhabi stattfinden und Österreich ist wieder dabei. Auch bei den WorldSkills zählt Österreich – vor allem in den Handwerksberufen – regelmäßig zu den Topnationen.

Seit 50 Jahren nimmt Österreich an den Skills-Wettbewerben teil. Vom 16. bis 20. September 2020 ist Graz Schauplatz der EuroSkills. Mehr zum Event findet man unter anderem unter skillsgraz.sunlime.info.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.