Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

PodcastAlicia Edelweiss ist eine der spannendsten Künstlerinnen Österreichs

Die walisisch-österreichische Singer-Songwriterin zieht mit Akkordeon und Zirkuseinlagen in ihren Bann.

© (c) Franzi Kreis
 

Alicia Edelweiss ist absoluter Freigeist. Nach der Matura reist die Waidhofnerin mit walisischen Wurzeln zwei Jahre lang durch Spanien, Frankreich und Portugal. Sie dumpstert, lebt in verlassenen Häusern und macht Straßenmusik. Die Erinnerungen an diese Reise verarbeitet sie in ihrer Musik, die sie selbst als „Circus-Freak-Folk“ bezeichnet. Nicht zuletzt baut sie in ihren Liveauftritten auch immer wieder Zirkuseinlagen ein. Mittlerweile hat sich die 27-Jährige Multiinstrumentalistin in Wien niedergelassen, wo sie neben ihrem Soloprojekt auch Teil der Band Ansa Panier des Wiener Liedermachers Voodoo Jürgens ist.

Dem 2016 erschienen Debütalbum „Mother, how could you“ folgte vergangenen Herbst das zweite Album „When I’m enlightened, everything will be better“. In der neuen Popcast-Folge erzählt Alicia Edelweiss bei Ambra Schuster, wie ihr persönlicher Lieblingssong „The Secret Garden“ entstanden ist. Ein Song über das Reisen und eine Freundschaft, die zur Seelenverwandschaft wurde. 

Oder direkt hier anhören: 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren