AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

San Antonio gab Sieg in Philadelphia aus der Hand

Die San Antonio Spurs haben am Mittwoch (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) einen sicher scheinenden Sieg aus der Hand gegeben. Sie verloren bei den Philadelphia 76ers nach einer Acht-Punkte-Führung im Finish noch mit 120:122. Der Wiener Jakob Pöltl verzeichnete zwei Zähler und vier Rebounds in 13:15 Minuten Spielzeit.

© APA (Archiv/AFP/Getty)
 

120:112 lagen die Texaner nach einem Distanztreffer von Marco Belinelli bei noch 2:48 Minuten auf der Uhr voran. Die von Center Joel Embiid (33 Punkte, 19 Rebounds) angeführten 76ers steckten aber nicht auf, sondern entschieden die Partie mit einem 10:0-Lauf noch für sich. Pöltl bezeichnete auf Facebook die Niederlage als "unglücklich". Topscorer der Spurs, die zum zweiten Mal hintereinander verloren und nun bei einer 27:22-Bilanz halten, war DeMar DeRozan mit 26 Zählern. Am Samstag ist San Antonio bei den New Orleans Pelicans zu Gast.

Indes fanden die Festspiele von James Harden in der NBA ihre Fortsetzung. Der Starspieler mit dem markanten Bart stellte beim 114:110 seiner Houston Rockets im Madison Square Garden gegen die New York Knicks eine neue Karriere-Bestleistung auf. 61 Punkte wies die Statistik für den 29-jährigen Guard aus. Harden verwandelte 17 seiner 38 Würfe aus dem Spiel und war bei 25 Versuchen von der Linie 22 Mal erfolgreich. Zudem holte er 15 Rebounds.

Die Indiana Pacers bezwangen die Toronto Raptors mit 110:106, verloren dabei jedoch Victor Oladipo. Dem NBA-All-Star droht das vorzeitige Saisonende. Die Indiana Pacers teilten mit, dass sich der 26-jährige Shooting Guard "ernsthaft verletzt" habe. "Nach der Magnetresonanzuntersuchung werden wir mehr wissen", sagte Pacers-Coach Nate McMillan, ging aber vom Schlimmsten aus. "Sonst ist es immer Victor, der uns aufbaut und für gute Stimmung im Team sorgt. Jetzt müssen wir ihn aufbauen."

Mittwoch-Ergebnisse in der National Basketball Association (NBA): Philadelphia 76ers - San Antonio Spurs (Jakob Pöltl mit zwei Punkten und vier Rebounds in 13:15 Minuten) 122:120, Indiana Pacers - Toronto Raptors 110:106, Boston Celtics - Cleveland Cavaliers 123:103, Brooklyn Nets - Orlando Magic 114:110, Miami Heat - Los Angeles Clippers 99:111, New York Knicks - Houston Rockets 110:114, Chicago Bulls - Atlanta Hawks 101:121, Memphis Grizzlies - Charlotte Hornets 107:118, New Orleans Pelicans - Detroit Pistons 94:98, Utah Jazz - Denver Nuggets 114:108.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.