AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Salzburg bezwang die Austria - Siege für Innsbruck, Hartberg

Serienmeister Red Bull Salzburg hat auch das dritte Saisonspiel in der Fußball-Bundesliga für sich entschieden. Das Team von Marco Rose hält nach einem souveränen 2:0 gegen Austria Wien folglich bei neun Punkten. Erfolgserlebnisse gab es für die beiden Aufsteiger. Wacker Innsbruck feierte mit dem 2:1-Auswärtserfolg in Altach ebenso den Premierensieg wie Hartberg mit dem 4:2 gegen Mattersburg.

© APA (Krugfoto)
 

Am Sonntag (17.00 Uhr) wird die Runde mit den Spielen der Europacup-Teilnehmer abgeschlossen. Rapid empfängt den WAC, Vizemeister Sturm Graz gastiert in St. Pölten, der LASK muss zur Admira.

Der erste Schlager der noch jungen Saison der Fußball-Bundesliga ist damit an den Titelverteidiger gegangen: Salzburg setzte sich am Samstag zuhause gegen Austria Wien mit 2:0 durch und thront mit dem Punktemaximum an der Tabellenspitze. Patson Daka (38.) und Munas Dabbur (77.) sorgten für einen verdienten Sieg gegen harmlose Gäste.

Dabbur traf dabei auch im fünften Saisonpflichtspiel und vollendete eine gelungene Generalprobe für das Rückspiel der Champions-League-Qualifikation am Dienstag gegen Shkendija Tetovo. Salzburg ist damit bereits 30 BL-Heimspiele in Folge ungeschlagen, feierte den fünften Sieg im fünften Saisonpflichtspiel. Die Austria hingegen könnte nach der zweiten Niederlage en suite am Ende der Runde am Sonntag bis auf Platz zehn abrutschen. Dann hat auch Sturm Graz die Chance, mit einem Sieg in St. Pölten mit dem Serienmeister gleichzuziehen.

Im Westderby der bisher noch sieglosen Teams zwischen dem SCR Altach und Wacker Innsbruck haben sich die Tiroler 2:1 durchgesetzt. Damit feierte das Team von Karl Daxbacher am Samstag den ersten Saisonerfolg in der Fußball-Bundesliga. Die Gäste aus Tirol, die vorerst auf Rang sieben kletterten, gingen durch Treffer von Zlatko Dedic und Martin Harrer in Führung (21., 24.). Altach-Routinier Hannes Aigner gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer (28.), es war bereits sein viertes Saisontor. Die Vorarlberger haben damit weiter erst einen Zähler auf dem Konto.

Aufsteiger Hartberg holte indes mit einem souveränen 4:2-Heimsieg über Mattersburg die ersten Punkte in der Fußball-Bundesliga. Treffer von Zakaria Sanogo (1.), Florian Flecker (33.) und Michael Blauensteiner (62.) sowie ein Eigentor von Mattersburg-Tormann Markus Kuster (38.) ebneten den Steirern den Weg zum hochverdienten Erfolg.

Hartberg, das zum Auftakt 2:3 bei Vizemeister Sturm Graz und dann daheim 0:1 gegen Europa-League-Quali-Teilnehmer Admira verloren hatte, gab damit die Rote Laterne ab und lag vor den Sonntagsspielen als Fünfter sogar in der oberen Tabellenhälfte. Die Mattersburger, die zuletzt gegen Meister Salzburg eine 0:2-Heimniederlage in der Nachspielzeit kassiert hatten, fielen indes vom siebenten auf den zehnten Rang zurück. Die Tore für die Gäste erzielten Marko Kvasina (5.) und Jefte Betancor (70.).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.