Nuis setzte niederländische Eisschnelllauf-Siegesserie fort

Doppel-Weltmeister Kjeld Nuis hat die Siegesserie der niederländischen Eisschnellläufer bei den Winterspielen im Gangneung Oval mit einem Sieg über 1.500 Meter fortgesetzt. Der 28-Jährige lief die Mittelstrecke am Dienstag in 1:44,01 Minuten und verbuchte damit im vierten Rennen den vierten Erfolg für Oranje. Silber ging an seinen Landsmann Patrick Roest (1:44,86).

© APA (AFP)
 

Am meisten gefeiert wurde der südkoreanische Bronzemedaillengewinner Kim Min-seok (1:44,93). Sotschi-Olympiasieger Zbigniew Brodka aus Polen, bei der Eröffnungszeremonie in Pyeongchang Träger der polnische Nationalflagge, hatte mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun und belegte nur Platz zwölf.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.