Die Regierung von Ministerpräsident Mario Draghi gab am Mittwoch grünes Licht für ein Staatsbegräbnis des beliebten Ex-Fernsehjournalisten und sozialdemokratischen Politikers. Die Trauerfeier soll am Freitag in der Basilika Santa Maria degli Angeli e dei Martiri in der Hauptstadt Rom stattfinden. Erwartet werden auch EU-Ratspräsident Charles Michel und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Die Trauerzeremonie wird vom Erzbischof von Bologna, Kardinal Matteo Zuppi, zelebriert, der Sassolis Schulkollege war. Der Sozialdemokrat Sassoli war am Dienstag im Alter von 65 Jahren gestorben.