Artikel versenden

Anna Jermolaewa bekommt Otto-Breicha-Preis für Fotokunst

Der diesjährige Salzburger Otto-Breicha-Preis für Fotokunst geht an die Konzeptkünstlerin Anna Jermolaewa. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird seit 1983 alle zwei Jahre vom Museum der Moderne Salzburg vergeben. Die Künstlerin wird ihre Werke am Standort Rupertinum des Museums in einer Einzelausstellung 2023 zeigen. Vor allem aus ihren Erfahrungen als aufmerksame Reisende resultieren Projekte, die die Lebensbedingungen und Machtstrukturen in der Welt untersuchen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel