Artikel versenden

Heimsieg von Hamilton nach Verstappen-Crash und Strafe

Lewis Hamilton hat sein Formel-1-Heimrennen in Silverstone nach einer Hollywood-reifen Abfolge der Ereignisse gewonnen. Der Brite fuhr am Sonntag im Mercedes seinen 99. Grand-Prix-Sieg heraus. Zweiter wurde Ferrari-Mann Charles Leclerc vor Valtteri Bottas im zweiten Mercedes. Die Szene des Rennens hatte sich schon in der ersten Runde in der Copse-Kurve ereignet, in der WM-Leader Max Verstappen nach einer Berührung mit Hamilton abflog und in einen Reifenstapel krachte.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel