Aleix Montana vom Risikoanalyse-Institut Verisk Maplecroft sprach daher von einer "wichtigen Weiche für die juristische Unabhängigkeit Südafrikas". Er warnte aber auch vor Spannungen innerhalb des regierenden Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), dem Zuma angehört. Zuma soll sich nun innerhalb von fünf Tagen in einer Polizeistation stellen, ordnete das Verfassungsgericht am Dienstag in Johannesburg an. Seine Amtszeit von 2009 bis 2018 war von Korruptionsvorwürfen überschattet