Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Lehrer sind gegen Präsenzunterricht im Osten

Mit der Verlängerung des Lockdowns wurde in der Ostregion zwar die Umstellung auf Fernunterricht bis 16. April ausgedehnt. Das Bildungsministerium plant allerdings, dass ab Montag Schüler der Abschlussklassen und jene, die vor einem Schulwechsel stehen, trotzdem in die Klasse kommen können. Auch Schularbeiten und Förderunterricht sollen stattfinden. Lehrervertreter fordern die Rücknahme der "völlig praxisfernen" Maßnahmen, das Bildungsministerium verspricht Flexibilität.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel