Artikel versenden

Neuer Anlauf für bessere Corona-Forschungsdaten

Auch neun Monate nach Ausbruch der Corona-Pandemie haben Forscher in Österreich nur eingeschränkten Zugang zu Gesundheitsdaten. Wissenschafter kritisieren, dass die geplante Verbesserung der Covid-Datenplattform bisher nicht umgesetzt wurde. Zumindest für Intensivpatienten soll sich das nun ändern, kündigt das Gesundheitsministerium auf APA-Anfrage an: Ein Covid-Intensivregister soll die Krankheitsverläufe besser dokumentieren und die wissenschaftliche Begleitung ermöglichen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel