Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Polizeigewalt bei Protesten gegen Lukaschenko

Tausende Menschen haben trotz Polizeigewalt zum 15. Mal in Serie in Weißrussland bei einer Sonntagsdemonstration gegen Machthaber Alexander Lukaschenko protestiert. In der Hauptstadt Minsk versammelten sich die Menschen zunächst in ihren Wohnvierteln und bildeten dann einzelne Protestzüge mit den historischen weiß-rot-weißen Fahnen der Opposition. Die Polizei begann schon zu Beginn der nicht genehmigten Versammlungen mit Festnahmen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel