Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Rendi-Wagner kritisiert 130 Mio.-Kürzung bei Spitälern

Scharfe Kritik an einer Kürzung im Gesundheitsbudget für 2021 übt SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner. Die Regierung wolle fast 130 Mio. Euro bei den Spitälern einsparen, ergebe eine Detailanalyse des Budgets. Das sei "vollkommen unverantwortlich" und gefährde die Versorgung der Menschen mitten in der Corona-Pandemie. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) wies die Kritik zurück. Die genannten Zahlen seien "nicht nachvollziehbar".

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel