Artikel versenden

steirischer herbst heuer großteils über "Paranoia TV"

Der steirische herbst wird in diesem Jahr vorwiegend online konsumierbar sein: Paranoia TV heißt das Programm, das ersonnen wurde, um trotz Pandemie das Festival durchführen zu können. Einige Live-Performances gibt es aber doch, so wird zur Eröffnung Janez Jansa eine Art Hörspiel im Taxi gestalten, und lokale Veranstalter wie das Theater im Bahnhof oder das Literaturhaus steuern Live-Acts bei.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel