Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Fan-Reduzierung laut Bundesliga-Vorstand "existenzbedrohend"

Die Fußball-Bundesliga ist von den neuen Corona-Maßnahmen der Regierung überrascht worden. Die Herabsetzung der Zuschauerobergrenze auf 3.000 in ganz Österreich unmittelbar vor Saisonstart "macht Planungen äußerst schwierig", sagte Liga-Vorstand Christian Ebenbauer am Freitag. Auf Sicht würden einige Vereine sogar in eine "wirklich existenzbedrohende Lage" schlittern.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel